Archiv für den Monat: Mai 2014

Coffee-to-Fly am Airport…und die Reisesehnsucht ist da

20140525_150230

Direkt mit Sicht auf die Start- und Landebahnen vom Hamburger Flughafen befindet sich das lässige Café „Coffee to Fly“ an der Holtkoppel. Vom Flughafengelände aus sind es ca. 25min zu Fuß, Mit dem Fahrrad von Eppendorf oder von Niendorf aus ungefähr 8km durch diverse Grünanlagen. Mit dem Auto oder Motorrad ist Parken auf der Brücke möglich.

20140525_15532420140525_160454

Ein schöner Ausflug für alle, die voller Reisesehnsucht sind und selbst grad nicht weg können. Oder für alle, die es auch so lieben, Flugzeugstarts oder -landungen anzusehen. Ob zu Kaffee und Kuchen, Eis oder Bier: alle Altersklassen treffen sich hier. Das Café ist ganztägig geöffnet und jede Tageszeit hat einen besonderen Reiz. Ein guter Start am Morgen in den Tag hinein, ein schönes Plätzchen in der Nachmittagssonne und ein Ort voller Romantik im Abendrot…

20140525_150848

http://www.coffee-to-fly.de/

 

Vom Großneumarkt rüber zu den Gerichten

20140514_092823

Es ist nur ein kleiner Spaziergang im für uns schönsten Viertel der Innenstadt Hamburgs, auf dem es aber soviel unterschiedliches zu sehen gibt. Nicht umsonst finden hier laufend Filmarbeiten statt. Schöne Plätze, unterschiedliche Gebäude, charmante Hinterhöfe und enge Gassen liegen zu Füßen des Hamburger Michels und sind aus jeder Himmelsrichtung gut zu erreichen.

Zum Glück dürfen wir hier jeden Tag zum Büro entlanglaufen …Südlich der Messehallen starten wir bei den drei Gerichtsgebäuden: das Landgericht, das Hanseatische Oberlandesgericht/Verfassungsgericht  und das Amtsgericht Mitte. Von der Brücke aus hat man einen schönen Blick auf Planten un Blomen bevor der Johannes-Brahms-Platz mit der Laeiszhalle erreicht ist.

20140429_18591420140516_101105

Dann rein ins Geschäfts- und Wohnviertel, das zu einigen Zeiten ruhig wie auf einem Dorf wirkt und zu anderen kaum einen sonnigen Platz in der Gastronomie freigibt. Hier gibt es noch einige schöne alte Gassen mit Häusern aus der Jahrhundertwende wie zum Beispiel in der Wexstraße und Brüderstraße. Nachgebaute historische Kaufmannshäuser findet man in der Peterstraße und Rotklinkerfassaden in der Neanderstraße.

Hamburg-Variante120140407_185320Foto302520140417_132029

An vielen Häusern sind interessante Verzierungen, freche Figuren (schauen Sie mal beim Rademachergang/Breiter Gang) und Gedenktafeln. Schaut man runter auf den Fußweg beim Laufen kann es schon mal passieren, dass man grad auf einem Stolperstein steht. Hier gibt es viel zu entdecken…Also, wir sehen uns am Großneumarkt!

Foto2868Foto2873

 

Eimsbüttel Osterstraße – zu jeder Jahreszeit

Die Osterstraße hat sich in den letzten Jahren zu einer begehrten Einkaufsstraße mit vielen Cafés und Boutiquen entwickelt. Neben großen Anbietern gibt es hier individuelle Klamotten- und Designläden, sehr viele Friseursalons und eine boomende Gastronomie. In einer ruhigen  Seitenstraße können wir hier direkt vor Ort Gästezimmer anbieten. Ein gern gebuchtes Beispiel ist dieses Doppelzimmer mit Frühstück in einer geräumigen Altbauwohnung:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA    OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier schläft es sich garantiert ruhig und es gibt eine schnelle Anbindung zur Innenstadt, sofern man aus dem Viertel überhaupt raus möchte…denn es ist alles möglich: schlemmen, shoppen und ausruhen im Park um die Ecke, dem „Weiher“.

Foto3198Foto3221

http://www.bed-and-breakfast.de/Hamburg/Eimsbuettel-Doppelzimmer-HHHeDz2.html