Im Winter: Schlendern über die Weihnachtsmärkte

20131212_13242120131212_134246

Nun vor Weihnachten ist Wald, Park und Elbe selbstverständlich nicht so angesagt – zumindest nicht in der zweiten Tageshälfte mit der frühen Dunkelheit. Dafür besteht die Möglichkeit, sich kilometerweit über die Weihnachtsmärkte zu bewegen. Jeder Platz in der Innenstadt wird dafür genutzt. Vom Gänsemarkt bis zum Hauptbahnhof sind es nur ca. 1,5km Fußweg. Stoppt man aber allein hier bei jedem der unterschiedlichen Märkte, kann das schon mal ein paar Stunden dauern. Und dann gibt es noch so viele weitere Alternativen wie der frech-frivole St. Pauli Weihnachtsmarkt, der romatische mit Erlebniswelt in Niendorf, der älteste am Schloss in Bergedorf, der maritime auf der Fleetinsel, mit Schlittschuhbahn in Wandsbek und und und…In den Wohnvierteln sowieso noch mal extratolle Märkte. Soviel Zeit hat man in dieser Endphase des Jahres nicht unbedingt, um sich alles anzuschauen. Aber man kann ja mal anfangen 🙂

Foto1354Foto1389

 

Schreibe einen Kommentar