Schlagwort-Archive: Elbe

Besuch auf der südlichen Elbseite, Jork und Grünendeich

 

Wer immer nur auf der nördlichen Elbseite war, sollte sich das Ganze mal vom Süden her anschauen. Aus der City Hamburgs sind es rund 40km je nach Strecke zunächst nach Buxtehude, einer Kleinstadt mit Charme. Kleine Cafés und Parks am Wasser nah an den Einkaufsgassen laden zum Schlendern und Schlemmen mit Romantikfaktor ein.

Durch das schöne Alte Land, vorbei an Obsthöfen in Jork (an denen man nun auch schon wieder stoppen könnte für Kaffee und leckeren Kuchen) geht es weiter in ca. 20min. per Pkw an die Elbe. Hier liegen die Inseln Neßsand, Hanskalbsand und Lühesand. Ich parke am Yachthafen hinter dem Möwennest direkt auf dem Deich, noch so ein wunderschöner Platz in der Gastro.

Doch es soll ja auch Bewegung her. Also dann mal den Deich entlang. Vorbei an kleinen Stränden, immer im Blick die kleinen Boote und großen Schiffe, für ca. 3km bis nach Grünendeich zum Anleger Lühe. Hier treffen sich bei schönem Wetter viele, viele Motorradfahrer. Ein kräftiger Sound, viel zu gucken, essen und trinken…das allerschönste ist dazu ein vorbeikommendes Containerschiff. Besser gehts nicht!

 

Elbe, Deiche, Schafe und Fischbrötchen…

 hamburg_strandfloh_bielenberg_pan2

Und Schiffe natürlich!! Das alles gehört ebenso zu Hamburg wie die Landungsbrücken und der Jungfernstieg. Die meisten ruhigeren Plätze befinden sich zwar in den Bundesländern Schleswig-Holstein und Niedersachsen, doch je nach Startpunkt von Hamburg aus erreicht man ländliche Idylle an der Elbe in 40-60min. Fahrzeit. Deshalb bietet es sich an für alle, die Natur pur, martimes Flair und Entspannung suchen. Wie hier zum Beispiel in Kollmar-Bielenberg zwischen Wedel und Glückstadt. Ein Ort ohne Durchgangsstraße mit schönen Höfen und Reetdachhäusern und freundlicher Gastronomie. Im Strandfloh Bielenberg werden Sie gut versorgt mit Kaffee und Kuchen oder/und mit Fischbrötchen und Currywurst.

hamburg_kollmar_elbdeichkollmar_bielenberg_strandfloh

hamburg_kollmar_bielenberg520160821_174349

Und im Entenwerder1 gibt es die Belohnung

hamburg_entenwerdercafe1

Nach einer kleinen Radeltour aus Hamburgs City gibt es eine Belohnung für den Ausflug oder den harten Arbeitstag im Café Entenwerder 1. Es sitzt sich schön an der Elbe in Rothenburgsort mit Blick auf kleine oder etwas größere Boote. Angeboten werden leckere Kleingerichte, Hauslimonade und entspanntes Personal. Hier finden sich gerne Familien mit Kindern, Hundebesitzer, Rad- oder Mopedfahrer ein, um den Osten Hamburgs zu genießen. Für Autofahrer gibt es einen Parkplatz vor der Tür.

hamburg_entenwerder1hamburg_entenwerder2hamburg_entenwerder3hamburg_entenwerder5

hamburg_entenwerder6hamburg_entenwerder7

 

Ein neues Stück Elberadweg in Hamburgs City

20150722_193324

Liebe Touristen, wenn Sie die Highlights in Hamburg gesehen haben und Lust auf einen anderen Blickwinkel haben…Liebe Hamburger, wenn Sie noch nicht unterhalb der Elbbrücken waren… Leihen Sie sich ein Fahrrad und erkunden die neue Elberadweg-Verbindung. Sie führt von der Innenstadt direkt in den Osten Hamburgs. Den Einstieg finden Sie zwischen dem Spiegel-Haus in der Hafencity und den Deichtorhallen. Entlang der Elbe und dem Großmarkt Hamburg führt der Stadtdeich über die Hochwasserschutzanlage mit stetigem Blick auf die Elbbrücken zum Elbpark Entenwerder. Es sind 3km, die ein anderes Hamburg zeigen. Der Elbpark Entenwerder ist eine Grünoase mit einem neuen Pontoncafé, dem Entenwerder 1. Dazu im nächsten Artikel mehr.

hamburg_stadtdeich1hamburg_stadtdeich2hamburg_stadtdeich3hamburg_stadtdeich4

 

Gästezimmer mit Frühstück in Hetlingen bei Wedel

 

PANO_20140517_140745

Wir können neue Gästezimmer mit Frühstück anbieten in Hetlingen. Ein zauberhafter Ort zwischen Wedel und der Elbe. Wer einen Stadtbesuch in Hamburg mit umliegender purer Natur verbinden möchte, ist hier genau richtig. Ruhig direkt am Naturschutzgebiet liegt das geräumige wunderschöne Einzelhaus. Die Gastgeberin kann drei Zimmer auf der ersten Etage anbieten. Alle Zimmer sind unterschiedlich schön möbliert, haben Tv, Schreibtisch und viel Platz.

HH-JaMoe-großHH-zimmer-hetlingen-großHH-JaMoe-liobIMG_20140517_140113

Frühstück gibt es im Parterre in einer Küche, die keine größere Gemütlichkeit ausstrahlen kann. Ein Fensterplatz mit Ausblick in den Garten läßt Sie als Gast gut in den Tag starten. Die davor liegende Terrasse darf gern genutzt werden.

HH-zimmer-wedel-reunHH-zimmer-wedel-reob

Besuchen Sie Hamburg, so können Sie sich abends hier sehr gut erholen. Auf Wunsch wird ein Abendessen im Haus angeboten, da unsere Gastgeberin sehr gerne kocht. Es ist aber fast zu schade, die Unterkunft nur zur Übernachtung zu nutzen. Die Umgebung bietet so viele Freizeitmöglichkeiten: nördlich liegt ein Golfplatz, südlich liegt die Elbe mit der Haseldorfer Marsch und der Hetlinger Schanze. Radfahren, wandern, sonnenbaden und sogar kiten locken im Sommer viele Gäste an.

IMG_20140517_132837IMG_20140517_150021

Platz ist für vier Personen mit einem Doppelzimmer und zwei Einzelzimmern, weitere Fotos und Details finden Sie auf unseren Objektseiten:

http://www.bed-and-breakfast.de/Hamburg/Hamburg-Hetlingen-Einzelzimmer-HH-zimmer-wedel.html

http://www.bed-and-breakfast.de/Hamburg/Hamburg-Hetlingen-Einzelzimmer-HH-JaMoe.html

http://www.bed-and-breakfast.de/Hamburg/Hamburg-Hetlingen-Einzelzimmer-HH-zimmer-hetlingen.html

Übrigens auch ein Tipp für Hamburger: einfach mal kurz eine halbe Stunde rausfahren und schon locken wahre Urlaubsgefühle mit Erholunsgfaktor!

Altonaer Balkon…zu jeder Jahreszeit

Kurz mal Pause und die Stadt hinter sich lassen, das geht hier immer:

Foto0113

Zu Fuß vom Altonaer Bahnhof bei klarer Sicht ist es zu jeder Jahreszeit schön, hier die Seele baumeln zu lassen. Schon der Gang durch den kleinen Park, in dem die Nachmittagssonne durch die Bäume scheint, ist den Ausflug wert. Hat man dann einen Bankplatz an vorderster Front ergattert, gibt es viel über den Containerhafen mit Windrädern bis zur gegenüber liegenden Elbseite zu gucken und zu hören. Die Stadtgeräusche sind da, aber abgedämpft: das Rauschen der Autos über die Köhlbrandbrücke, das Schnarren der Container, irgendwo Blaulicht, ein Flugzeug, vorbeifahrende Schiffe, auch mal mit Partymusik – alles gemixt mit Vogelgezwitscher.

20131110_15211420131110_151651

20131110_15155120131110_152420

Kommt der Kaffeedurst oder der Hunger, so ist das nette kleine Café „Altonas Balkon“ in wenigen Schritten erreichbar. Nach der Stärkung bleibt die Qual der Wahl, gehe ich weiter in Richtung City oder in Richtung Övelgönne an der schönen Elbe entlang…

20131110_15493320131110_155018

Perlen am Elbstrand bei Övelgönne

 

Strandperle-Kiosk

Im Sommer bei schönem Wetter ist es gern mal überfüllt, im Herbst bei schönem Wetter einfach ausgesprochen angenehm. Auf einem Spaziergang vom Museumshafen Övelgönne in Richtung Teufelsbrück findet die erste Einkehr direkt am Strand statt. Ob zum Kaffee und Kuchen, zum Fischbrötchen oder zum Kartoffelsalat mit Würstchen: man fühlt sich auch im Anorak mit Blick auf den Containerhafen pudelwohl. Kinder buddeln im Sand, Hunde laufen kreuz und quer, Eltern genießen den Blick aufs Wasser, andere sind zum Lesen und Entspannen angereist…es ist eine lässige Atmosphäre, auf die man hier trifft.

StrandperleStrandperle3

Für Sitzplätze, Toiletten und das leibliche Wohl sorgen die Strandperle und gleich nebenan der  Ahoi Strandkiosk. Beide Läden bieten ein günstiges gutes Angebot zur Bestellung am Tresen an. Von einer längeren Schlange sollte man sich hier nicht abschrecken lassen, in der Regel geht es hier schnell.

http://www.strandperle-hamburg.de und http://www.strandkiosk-hamburg.de

 

 

 

Bi uns am Großneumarkt

Foto2328Foto2099Foto2108Foto2098

Unser Büro liegt in einer kleinen Seitenstraße vom Großneumarkt, es sind nur wenige Meter zu einer Vielzahl von guten Restaurants – so viele, dass man sich manchmal nur schwer entscheiden kann…Hm, wo sitze ich heute mittags in der Sonne…beim Italiener, Skandinavier, Türken, Vietnamesen, Schwaben oder bei den besten Bratkartoffeln (Thämers) der Stadt? Bei besonders gutem Wetter entscheidet es sich nach freiem Platz, denn zum Mittag kann die Meile hier sehr voll sein. Es befinden sich extrem viele Büros und Behörden hier und auch die Touristen entdecken die Oase zwischen Alster und Elbe wieder, am Nachmittag dann wird es ruhiger und  gemütlicher – bis es zur zweiten Runde am Abend geht und dann wieder die Entscheidung…Wo nehme ich mein Feierabendbierchen ein?

Foto2092Foto2234Foto2114Foto2006